Kampfsport & Selbstver­teidigung in Köln

Werde fitter, beweglicher und gerüstet für den Ernstfall

Kampfsport

Das Training besteht nur zu einem Teil aus Selbstverteidigung, wir trainieren ebenso „Basis-Techniken“ aus Karate, Judo, Aikido und vielem mehr, aus denen sich unser Sport zusammensetzt. Diese Techniken haben mit Selbstverteidigung oft nur sehr entfernt etwas zu tun, bilden aber eine sehr gute Grundlage für Bewegungen und Körpergefühl. Und wir bringen Dir bei, diese Grundlagen im Fall einer Auseinandersetzung sinnvoll zu nutzen.

Zudem stärkt Dich das Training körperlich und mental, was für die Selbstverteidigung wiederum zwei zentrale Aspekte sein können.

Wer möchte, kann an den regelmäßigen Gürtelprüfungen (Graduierungen) teilnehmen und so einen Teil der Trainingsleistung „dokumentieren“. Die Graduierungs-Stufen sind identisch mit denen beim Judo. Eine Teilnahme an den Prüfungen ist nicht verpflichtend.

Selbstverteidigung

Realitätsnahe Selbstverteidigung ist eine Sache für sich. Eine „klassische“ Straßenschlägerei unterscheidet sich von einer Pöbelei in der Straßenbahn (ob man betroffen ist oder „nur“ die Lage klären möchte) oder einem Übergriff, dem Frauen ausgesetzt sein können, erheblich.

Was allen diesen Situationen gemein ist: Hier geht es nicht darum, irgendwelche beeindruckenden Techniken anzuwenden, sondern  möglichst unbeschadet aus unerwünschten Situationen herauszukommen. Diese können von aufdringlicher Ansprache über Pöbeleien bis hin zum konkreten Angriff gehen. Das Selbstvertrauen, das Du durch unser Training aufbaust, ist dabei schon ein gutes Stück der Lösung, da Du von potentiellen Angreifern anders wahrgenommen wirst.

Wenn sich eine Auseinandersetzung nicht umgehen lässt, sind wir der Meinung, dass ein umfangreiches Lernen von „Wenn… dann…“ Szenarien wenig Sinn ergibt. Denn nicht selten ist es schon schwer genug wahrzunehmen, dass ein Angriff kommt, für die Analyse, welcher Angriff, reicht in der Regel die Zeit nicht. Hier greifen dann einige gut ausgearbeitete Bewegungs- und Eigensicherungsprinzipien, mit denen auch körperlich unterlegene Personen einen Kampf gewinnen können.

Bei uns lernst Du also:

  • Deinen Körper zur Verteidigung einzusetzen, was das Selbstvertrauen stärkt
  • Gefahren einzuschätzen und im Idealfall Auseinandersetzungen zu vermeiden
  • Wenn es sich nicht vermeiden lässt, Dich konsequent und auf der Basis allgemeingültiger Prinzipien zu behaupten

Probetraining

Ob Du Spaß an unserem Training hast, lässt sich am leichtesten in einem Probetraining herausfinden. Du brauchst für den Anfang nicht mehr als eine Jogginghose und ein dünnes Sweatshirt, um mitzumachen.

Es ist wichtig, dass Du Dich in der Gruppe und mit der Art des Trainings wohl fühlst, daher bieten wir 3 kostenlose Probetrainings an, bevor Du Dich entscheidest.

Unser Tipp: Wenn Du Dich umschaust, achte darauf, dass Dir ausreichend Zeit für Deine Entscheidung gelassen wird.

Da wir keinen Kurs, sondern ein fortlaufendes Training anbieten, kannst Du jederzeit einsteigen. Du machst dann beim regulären Training mit, kannst in Ruhe reinschnuppern und natürlich Fragen stellen. Unser Trainer Frank und natürlich auch die anderen TeilnehmerInnen kümmern sich um Dich und geben Dir die entsprechende Unterstützung beim Einstieg.

Bei Interesse schau einfach vorbei! Natürlich freuen wir uns vorab über eine kurze Nachricht.

Trainer

Unser Trainer Frank ist seit 1991 aktiver Kampfsportler, mehrfacher Landesmeister im Goshin-Jitsu Kampf, und befasst sich intensiv mit den unterschiedlichsten Kampfstilen sowie seit geraumer Zeit mit realistischer Selbstverteidigung. Er leitet seit über 20 Jahren unterschiedliche Trainings-Gruppen und hat umfangreiche Erfahrung im Selbstverteidigungs-Training, u.a. für Polizisten während und nach der Ausbildung.

„Mich begeistern an unserem Sport viele Dinge. Wir trainieren den gesamten Körper, und auch der Kopf wird ausgelastet. Die Techniken und Möglichkeiten sind vielfältig, da ist für jeden etwas dabei. Und nicht zuletzt bekommt man eine gute Portion Selbstvertrauen.

Auch als Trainer lerne ich nie aus, da die Mitglieder neue Impulse reinbringen und wir uns regelmäßig mit anderen Vereinen und Schulen austauschen.“

Trainingszeiten & Beiträge

Wir sind eine Abteilung in einem „klassischen“ Sportverein, keine kommerziell ausgerichtete Kampfsport-Schule. Unser Trainer unterrichtet aus Begeisterung und Überzeugung, und weitere im Verein tätige Leute unterstützen ehrenamtlich. Daher können wir ein sehr attraktives Preis-Niveau anbieten:

SchülerInnen, StudentInnen, Azubis etc. bezahlen 11,- EUR pro Monat

Berufstätige bezahlen 15,- EUR pro Monat

 

In diesem Rahmen können aktuell zwei Trainingszeiten realisiert werden:

Montags, 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Mittwochs, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr

Für Neueinsteiger ist zunächst der Mittwochs-Termin vorgesehen. Bei Fragen hierzu stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.