Kampfsport & Selbstver­teidigung in Köln

Werde fitter, beweglicher und gerüstet für den Ernstfall

Schnupperkurs Selbstverteidigung

Der 13.12. war trotz Freitag alles andere als ein Unglückstag, zumal ich einen spannenden Termin im Fitness-Loft am Eigelstein hatte. Das Fitness-Loft bietet seinen Kunden im Dezember eine besondere Art Adventskalender in Form von Kurs-Specials, und so durfte ich einen Schnupperkurs Selbstverteidigung leiten. Es hatten sich einige InteressentInnen eingefunden, so dass wir kompakt in 90 Minuten einige wesentliche Aspekte der Selbstverteidigung „streifen“ konnten. Mir (und hoffentlich allen Beteiligten) hat es sehr viel Spaß gemacht, und wir waren uns einig, dass dieses Thema eine regelmäßige Übung gut gebrauchen kann. Und da wir beim Training auch einiges für die körperliche Fitness tun, spielt der ein oder andere bereits mit dem Gedanken, mal zu einem Probetraining vorbeizuschauen. Da stehen die Türen natürlich jederzeit offen!

Gasttraining in Wuppertal

Am 21.11. hatte ich die Gelegenheit, in der Kampfkunstschule Wuppertal eine Trainingseinheit der Jiu-Jitsu Gruppe als Gasttrainer begleiten zu dürfen. Bereits einige Wochen vorher kam meine Gruppe in den Genuss, zwei Stunden von Kai Jacobi trainiert zu werden und entsprechend einen anderen Trainingsstil und spannende neue Techniken kennenzulernen.

Die entsprechende „Gegeneinladung“ habe ich natürlich sehr gerne angenommen, zumal wir bereits bei Kais Training in Köln festgestellt haben, dass sich unsere sportlichen Vorstellungen sehr gut ergänzen.
Das sehr schön gestaltete Dojo in bester Wuppertaler Innenstadtlage und die wirklich nette Truppe waren super Voraussetzungen, und so konnten wir uns 90 Minuten dem ein oder anderen Feintuning von Techniken widmen und einige alternative Ansätze im Bodenkampf üben. Die Zeit ging wie so oft rasend schnell vorbei, und der gesamte Abend hat mir extrem viel Spaß gemacht.

Einen herzlichen Dank an Kai Jacobi und Martin Sülz für euer Vertrauen – es war mir eine Ehre, bei euch auf der Matte stehen zu können!

Dies dürfte nicht der letzte Austausch dieser Art gewesen sein.